Mein super-saftiger Zitronen-Kokos-Kuchen – vegan

Hmm.. Wie der Kuchen duftet und das Stück für Stück! Nach frischer Zitrone. Mein super-saftiger, veganer Zitronen-Kokos-Kuchen passt irgendwie zu jeder Jahreszeit auf die Kaffee-Tafel. 

Zutaten: 

Für den Teig:
300 g Mehl
300 ml Mandelmilch
150 g Zucker
125 ml Pflanzenöl oder Alsana
150 g Kokosflocken
Saft und Abrieb einer Zitrone

Für den Guss:
Puderzucker
Zitronensaft
Zitrone in dünnen Scheiben
eine Hand voll Kokosflocken

Zubereitung des veganen Zitronen-Kokos-Kuchens:

Das schöne am veganen Teig für meinen Zitronen-Kokos-Kuchen: Du kannst alle Zutaten abmessen und wiegen und gemeinsam direkt in eine große Schüssel packen. Dann mit einem Schneebesen gründlich umrühren bis der Teig eine glatte Masse ergibt. 
Den Backofen währenddessen auf 180°C Umluft vorheizen, den Teig in eine eingefettete Kasten-Backform geben und etwa 30 Minuten gold-braun backen lassen.
Nachdem der Kuchen abgekühlt und aus der Form geholt wurde, kannst du ihn nun mit deiner Zitronen-Puderzucker-Glasur bestreichen. Diese habe ich noch mit etwas Kokosflocken und dünnen Zitronenscheiben verziert.

Guten Appetit!
1

Leave a Reply