Selbstgemacht: Adventskranz binden

Der erste Advent steht vor der Tür und es wird Zeit, den Adventskranz selber zu binden – das geht ganz einfach. 

Klar, der Gedanke ist verlockend, sich einen der wunderschönen, bereits gebundenen Adventskränze im Baumarkt oder beim Floristen zu kaufen. Doch viel günstiger, traditioneller und eine tolle Familienbeschäftigung ist es, den Adventskranz einfach selbst zu binden.

Zunächst kann man es sich gemeinsam gemütlich machen und bei den ersten selbst gebackenen Plätzchen überlegen, was in diesem Jahr alles auf den Adventskranz drauf darf. Soll er klassisch in den Farben Rot und Tiefgrün sein? Mögt ihr Bänder, Glöckchen, natürliche Dekoration oder ein paar kleine Christbaumkugeln auf eurem grünen Kranz? 

Wer Kinder hat, kann mit ihnen auch zuerst einen Wunsch-Adventskranz malen – das macht gleich doppelt Freude. 

Klassisch wird Tannengrün für das Binden eines Adventskranzes genutzt.

Adventskranz binden Schritt für Schritt

Diese Materialien benötigst du dazu:

  • einen Strohkranz als Basis, genutzt werden kann aber auch eine Unterlage aus Styropor oder Weidenzweigen
  • grüner Blumendraht 
  • Zange
  • Gartenschere
  • Bastelschere
  • Material zum Binden. Gut eignen sich: Tannen-, Kiefern-, Fichten-, Lebensbaum-, Eukalyptus-Zweige. Aber auch Wachholder, Efeu und Buchs machen sich gut im grünen Adventskranz
  • 4 Kerzenteller (ich habe mich für Steckschaum entschieden, aber Kerzenteller sind definitiv stabiler)
  • 4 Kerzen deiner Wahl
  • Dekoration, wie Bänder, Glöckchen, Naturmaterial, Kugeln, Plätzchen – lass deiner Fantasie hier freien Lauf

Schritt 1 Adventskranz binden : Das Probestellen

Damit ich mein Konzept des Kranzes noch einmal überprüfen kann, stelle ich zunächst einmal Probe. Da ich keine Kerzenteller bei diesem Adventskranz verwendet habe, sondern die Kerzen in Steckschaum in die Mitte des Kranzes steckte, war das Probestellen umso wichtiger. Solltet ihr aber bereits ein ausgeklügeltes Konzept im Kopf haben, könnt ihr diesen Schritt getrost überspringen. 

Schritt 2 Adventskranz binden: Das Grün an dem Rohling mit Draht befestigen

Wer einen Styropor-Rohling für das Binden seines Adventskranzes nutzt, ist gut beraten, zunächst grünes Krepppapier, oder ein Band um den Rohling zu wickeln. So wird das Styropor beim Binden nicht beschädigt und der Rohling kann auch im kommenden Jahr verwendet werden. Ein weiteres Plus: Sollte später nicht allzu akkurat gebunden werden, schimmert kein weißes Styropor durch, sondern ein dezentes, grünes Krepppapier/ Band. 

Kommen wir zum eigentlichen Binden: Nehmt euch nun etwa 20 -30 Zentimeter lange Zweige in einem Bund aus dreien zusammen und legt sie auf den Rohling. Befestigt diese nun mit Blumendraht. Schneidet den Draht bitte noch nicht ab. Wir umwickeln nun den gesamten Rohling Stück für Stück mit den grünen Zweigen und Draht. Im Idealfall könnt ihr den Draht in fast gleichmäßigem Abstand um den Kranz-Rohling herum wickeln. 

Nehmt nun ein zweites Bündchen an Zweigen und legt es überlappend auf das bereits befestigte. Bindet auch dieses mit Draht fest. In der Regel ist es ausreichen pro Bund 1 bis zweimal den Blumendraht um den Kranz zu wickeln, da die einzelnen Teile sich ja überlappen sollen. 

Schritt 3 Adventskranz binden: Die Kerzenteller befestigen 

Oder in meinem Fall den Steckschaum für die Kerzen herrichten. Doch zunächst zu den Kerzentellern: Diese könnt ihr meist, einfach an der gewünschten Stelle fest in den Kranz piksen, da sie an der Unterseite eine lange Spitze haben. 

In meinem Fall habe ich meine Stabkerzen in Steckschaum fest gesteckt und mit Heißkleber befestigt. Sagen wir mal so, es hat gut gehalten, aber für Familien oder Menschen mit kleinen Kindern, die an den Kerzen herumspielen könnten, ist das nicht so sicher. Hier würde ich definitiv zu den Kerzentellern raten. 
Damit meine Kerzen dennoch in einem grünen Bett stehen, habe ich kleine Zweige mit kleinen rosa Schneeberen (Symphoricarpos doorenbosii) im Steckschaum befestigt. 

Schritt 4 Adventskranz binden: Dekorieren

Nun kommt der lustige Teil: Das Dekorieren nach Lust und Laune. Mit Draht und Heißkleber könnt ihr eure kleinen, schmucken Elemente am Adventskranz anbringen. 

In diesem Fall habe ich mich für kleine weiße Perlen an Draht und einem weißen Satin-Band entschieden.

Mein Garteneuphorie-Adventskranz

Mein Adventskranz im vergangenen Jahr bestand aus Tannenzweigen, dezent geschmückt mit weißen Perlen und einem weißen Satinband. Dazu habe ich die Kerzen – um dem Kranz eine besondere Optik zu verleihen – in Steckschaum befestigt, in die Mitte des Adventskranzes gesetzt. Umrankt sind die grauen und schwarzen Stabkerzen mit Zweigen einer rosa Schneebeere. Für mich eine schöne, festliche und doch sehr dezente und moderne Variante eines Adventskranzes.

Mein moderner Garteneuphorie-Adventskranz 2017 – Mal sehen, was dieses Jahr bringt.

 

1

Leave a Reply