Was gibt es Schöneres als heißen, selbst aufgebrühten Tee aus dem eigenen Garten zu genießen? Die zehn besten Teesorten aus dem eigenen Garten sind Erinnerungen an den bunten und vielfältigen Sommer. Daher sammel ich gerne frische Kräuter, Blätter und Früchte aus dem Garte und konserviere diese durch Trocknen. Auch jetzt im Herbst könnt ihr noch einige dieser zehn besten Teesorten selbst ernten.

Kräuter, Blätter und Früchte für den Tee ernten

Geerntet werden können die feinen Zutaten für den Tee meist das ganze Jahr. So beispielsweise bei frischer Minze. Dennoch sollte auf einiges geachtet werden, sodass der Tee auch frisch und lecker und nicht zu intensiv oder gar ungenießbar schmeckt. In erster Linie sammel ich relativ frische Stängel, Blätter und Früchte. Bei Kräutern, dürfen es auch einmal ältere Stängel oder Blätter sein. Aber dann achte ich stets darauf, den harten Stiel zu entfernen, denn dieser enthält nicht genug Geschmack und ist eher holzig.

Junge Blätter schmecken frisch zubereitet am besten. Doch nutze ich diese meist um meinen Salat oder eine Kräuterbutter zu verfeinern. Ich ernte daher frische, nicht zu reife (groß gewachsene) Blätter, Kräuter und Früchte. Diese werden – damit sie haltbar bleiben – geputzt und dann zum Trocknen entweder auf ein Trockensieb, in eine Holzkiste oder auf ein Tablett gegeben.

Foto-Credit: Unsplash

Kräuter für den Tee richtig trocknen

Frisch gesammelte Kräuter sollten möglichst schnell getrocknet werden, damit ihr Aroma noch erhalten bleibt. Wenn ihr die Kräuter nicht in eurem eigenen Garten, sondern in der Natur geerntet habt, empfiehlt es sich die Kräuter zunächst einmal heiß abzuwaschen. Ich beispielsweise mache das auch mit meinen Kräutern aus dem Garten, da ich nicht weiß wo Fuchs und Katze sich so rumschleichen und was sonst so durch den Garten hoppelt. So kann ich definitiv ausschließen, dass irgendwo noch Eier vom Fuchsbandwurm oder sonstige Verunreinigungen an den Pflanzen sind. Insbesondere in der Schwangerschaft, mit kleinen Kindern oder alten Menschen sollte man da besonders achtsam sein.

Die 10 besten Teesorten aus dem Garten

  1. Minze,
  2. Zitronenmelisse,
  3. Lavendel,
  4. Frauenmantel,
  5. Himbeere,
  6. Brennessel,
  7. Hagebutte,
  8. Salbei,
  9. Fenchel,
  10. Thymian
Foto-Credit: Unsplash

Meine Garteneuphorie-Tee-Mischung:

Meine bevorzugte und schnell im Garten eingesammelte Teemischung ist eine Kombination aus Rosenblüten, Himbeerblättern, Pfefferminze und Brennnessel. Je nach Jahreszeit lassen sich diese Kräuter, Blätter und Blüten im Garten entdecken. Wer jetzt im Herbst nur noch etwas Minze und Brennessel erntet, kann mit getrockneten Apfelstückchen für eine fruchtige Note im Tee sorgen. 


Foto-Credit: Johanna Lucke/ Garteneuphorie
Auf der rechten Seite seht ihr meine Pfefferminze-Brennessel-Mischung und 
auf der linken Seite eine Mischung aus verschiedenen Blüten und Minze.
0

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: