Luftpflanzen – kleine Zimmerpflanzen mit großer Wirkung

Tillandsien heißen die kleinen Wunderlinge. Schon lange sind sie beliebte Zimmerpflanzen, denn sie wachsen ganz ohne Erde. Ihre kleinen Wurzeln, die sie ausbilden können, brauchen sie lediglich um sich in der Natur an Bäumen oder ähnlichem festzuhalten. Doch dieses Jahr erleben sie ihr großes Comeback!

Mach dein Zuhause zum Urban Jungle

Der Trend eines Urban-Jungles macht nicht nur Erbsenpflanzen (Senecio rowleyanus) und Aloe Vera wieder prominent, auch die Luftpflanzen werden wieder ins Rampenlicht gerückt. Die aus Südamerika stammenden Pflanzen gibt es in über 600 Sorten. So begeistern sie mit feinen dünnen Halmen, oder dicken kurzen Blättern. Über diese nehmen sie auch all ihre notwendigen Nährstoffe und Wasser auf.

Schon vor einigen Wochen habe ich mir nun auch endlich diese kleinen Schönheiten gekauft. Zuerst lagen sie übergangsweise in einer Dessertschale, doch nun kommen sie in einer schwarzen kantigen Schüssel sehr gut zur Geltung.
Noch mehr sogar – die kleinen Pflanzen wirken modern, exotisch und grün auf meinem Holztisch und fallen selbst neben dem großen Einblatt und der weißen Orchidee sofort ins Auge.

Damit sie immer so schön bleiben besprühe ich die Blätter täglich mit etwas Wasser. Die Pflanzen stehen nicht in der direkten Sonne, jedoch warm und hell.

Mit Tilsandien kann man wunderbare Wanddekorationen basteln. In moderenen Interiors passen sie sehr gut hinein und verbreiten dort mit leichter Zurückhaltung grüne Stimmung.

0

2 Comments

  1. Christin Großheim

    4. April 2017 at 20:12

    Die sehen ja toll aus! ? muss mich auch mal danach umsehen!

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
    Christin von http://www.nochedeverano.com ?

    1. garteneuphorie

      5. April 2017 at 7:56

      Hej Christin,
      vielen Dank, die kleinen Luftpflanzen findest du auch nicht nur im Blumenfachgeschäft, sondern auch in der Pflanzenabteilung von diversen Baumärkten 😉
      Liebe Grüße
      Johanna

Leave a Reply