Pflanzen-Post

Schon am 25.März habe ich ein kleines, mit rosa Papier umschlagenes vom Postboten überreicht bekommen: Post von Kathrin!
Freude pur und das Jucken in den Fingern, sofort das Paket auspacken zu wollen. Aber alles der Reihe nach. Ich folge Kathrin Kock von kathrinsgarten Blog auch auf Instagram und dort habe ich ein Bild von ihr besonders ge-♥t:

Eine Wolfsmilch aus ihrem Garten.

Es handelt sich zwar um eine Walzen-Wolfsmilch (Euphorbia myrsinites) und nicht um die Warzen-Wolfsmilch, aber das ist meinem Gärtnerinnen-Herz sowas von egal!
Diese und keine andere Wolfsmilch möchte ich in meinen Garten auf 850 Höhenmetern auch haben. Also nahm ich meinen Mut zusammen und schrieb Kathrin kurzerhand einfach auf Insta an, ob sie mir nicht einen oder mehrere Ableger schicken wolle.

Nun sind wir wieder bei dem pinken Paket, das vor mir auf dem Teppich lag. Das Jucken in den Fingern unterdrückte ich und packte das Paket Step für Step aus um daraus eine kleine Insta-Story für euch zu erstellen. Vielleicht habt ihr es ja gesehen.

Die liebe Kathrin hat die Ableger gut und feucht verpackt und mir eine schöne Karte dazu geschrieben, über die ich mich sehr gefreut habe. Natürlich lag auch eine tolle Visitenkarte dabei.
Die Wolfsmilch habe im umgehend frisch beschnitten und in lauwarmes Wasser gelegt, so dass der Saft nicht austritt und die Pflanze verschließt. Jetzt steht sie in meinem anderen Zuhause im frischen Wasserglas und ich hoffe sehr, dass sie Wurzeln ausbildet. Dann darf sie nämlich in den Garten ziehen neben die neue Sitz/Trocken-Mauer.

0

Leave a Reply